Der Wintergarten Eine ganz besondere Garten- und Wohnoase schaffen, die jeder Jahreszeit trotzt ist mit einem Wintergarten eine einfache Aufgabe. Denn mit einem Wintergarten schafft man es bei jeder Jahreszeit der Natur nah zu sein und diese mit vollem Wohlbehagen auf sich wirken zu lassen. Es entsteht ein wunderbar harmonisches Zusammenspiel von Wohnraum und Natur.

Wohnen im Grünen

Die gläserne Fassade eines Wintergartens bietet die Möglichkeit jede Jahreszeit in vollen Zügen genießen zu können. Im Frühjahr und Sommer erfreut man sich an den angenehmen Sonnenstrahlen und kann den freien Zugang zum Garten immer nutzen. Im Herbst und Winter kann mich sich das Naturschauspiel im behaglichen Inneren anschauen und ist vor Kälte und Nässe jederzeit geschützt.

Tipps und Rechtliches Rund um den Wintergarten

Die Verlängerung oder Vergrößerung des eigenen Hauses kann mit einem Wintergarten geschaffen werden. Es entsteht effektiv mehr Wohnfläche, die sich auf das eigene Lebensgefühl und auch auf den Wert des Hauses auswirkt. Doch ein paar Dinge sind vor einem Bau zu beachten. Die wichtigsten Dinge im Überblick:

Besonders gerne wird an älteren Häusern ein Anbau angebaut, der Wohnfläche erweitert und dem Haus mehr Komfort verleiht. Doch ohne eine offizielle Genehmigung des zuständigen Bauamtes sollte der Bau des Wintergartens nicht begonnen werden. In Wohnsiedlungen sollte zudem darauf geachtet werden, dass der Abstand zum Nachbarhaus gewahrt bleibt, denn sonst kann es auch hier zu Schwierigkeiten kommen. Alle weiteren rechtlichen Details können beim Bauamt in der eigenen Gemeinde erfragt werden, aber auch hier gibt es noch ein paar weitere nützliche Tipps. Eine einheitliche Regel die für jedes Bundesland gilt, gibt es hier leider nicht.

Beim Neubau können die baurechtlichen Formalitäten direkt mit dem zuständigen Bauleiter besprochen und abgeklärt werden. Dennoch gilt auch hier die Formalitäten wie Baufluchtlinien und Mindest-Grenzabstände zu beachten. Beim Traum vom eigenen Hausbau mit opulentem Wintergarten müssen gewissen Regeln beachtet werden, aber die schöne Aussicht mit dem lichtdurchfluteten Platz sind die Mühe allemal wert.

Planung und Aussehen

Sobald alle rechtlichen Fragen geklärt sind, kann man sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Diese bringen einem den Wunsch einer Wohlfühloase in Form eines Wintergartens ein ganzes Stück näher. Die Variationsmöglichkeit ist hier riesig jedoch sollte man die Außenansicht des Hauses nicht außer Augen lassen. Denn ein homogenes Gesamtbild sollte tatsächlich im Vordergrund stehen. Tipps und Ideen Rund um das Thema Haus und welche wichtigen Sachen zu beachten sind, findet man u. a. auch hier www.immobilienspot.com.

Mit dem Wintergarten holt man sich die Natur buchstäblich in die eigenen vier Wände. Man schafft eine Oase der Ruhe und Entspannung, die praktischerweise als Verlängerung des Gartens gesehen werden kann – ein Paradies für Pflanzen und Mensch.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.