Essbare Gartengestaltung: Blumen mit Gemüse und Kräutern kombinieren


Essbare Gartengestaltung: Blumen mit Gemüse und Kräutern kombinieren

Blumen und Gemüse in der Gartengestaltung zu kombinieren war lange verpönt. Dabei schafft die Kombination aus Gemüse, Kräutern und Blumenblüten eine einzigartige Textur und Viskosität, sowie einen interessanten Farbenmix im Garten. Außerdem haben Freunde der Gartenarbeit mit einer solchen Gartenkombi das ganze Jahr über Freude an ihrem Hobby. Und bestimmte Pflanzen können sich gegenseitig sogar […]

Garten und Haus ohne Chemie schädlingsfrei halten


Garten und Haus ohne Chemie schädlingsfrei halten

Beim Anblick von Krabbeltieren und Schädlingen, ist man schnell verführt, zur Chemiekeule zu greifen, um den Störenfrieden den Garaus zu machen. Das ist allerdings nicht immer die beste Idee. Viele Giftköder und Chemikalien sind nämlich nicht nur für lästige Nager und Insekten gefährlich. Sie können auch für andere Wild- und Haustiere, Kinder oder gar das Grundwasser problematisch werden. Zum Glück gibt es oft sicherere, effektivere und ungiftige Möglichkeiten, um Schädlingsprobleme zu lösen. Zuallererst sollte man vorbeugen, um möglichst überhaupt gar nicht zum Äußersten greifen zu müssen. Das spart Geld, Nerven und schont die Umwelt.

Gartengestaltung und Gartenarbeit als Allergiker


Gartengestaltung und Gartenarbeit als Allergiker

Gartenarbeit, Gartenpflege, Gartengestaltung kann einen wunderbaren Ausgleich zum Alltagsstress darstellen. Außerdem ist es ein kreativer Prozess, bei dem man sich einen individuellen Rückzugsort nach eigener Façon erschaffen kann. Allerdings hat die Arbeit im heimischen Garten mitunter auch ihre Tücken. So etwa für Menschen, die mindestens empfindlich, wenn nicht gar allergisch auf bestimmte Pflanzen- und Insektengifte reagieren.

Wie ein Gartenhaus den Garten im Sommer aufwertet


Wie ein Gartenhaus den Garten im Sommer aufwertet

Der Sommer ist die beste Jahreszeit, um den eigenen Garten so richtig auszukosten und viele Gartenfreunde machen sich gerade im Sommer mit Feuereifer daran, ihren Garten aufzuhübschen, um ihn einladender und freundlicher zu gestalten, indem sie wahre Ruheoasen schaffen, in denen sie Zeit allein, mit der Familie und Freunden verbringen können. Nicht nur gibt es in einem Garten natürlich ständig was zu tun. Es gibt auch immer neue Wege und Inspirationen, um das Potential des eigenen Gartens noch besser auszuschöpfen. Ein modernes Gartenhaus kann so eine Möglichkeit sein, um den heimischen Garten nicht nur optisch aufzuwerten, sondern auch noch den eigenen Lebensraum auf den Garten auszudehnen.

Gartenpflege-Tipp: Baumschnitt und Baumfällung besser vom Profi


Gartenpflege-Tipp: Baumschnitt und Baumfällung besser vom Profi

Ob erkrankte und absterbende Bäume im Garten, die zur Gefahr für Mensch und Haus werden können oder ein simpler Rückschnitt, für den Zeit und Kenntnis fehlen. Eine professionelle Baumfällung nimmt einem so einige Sorgen ab. Denn mal eben die Kettensäge anwerfen und den Baum umsäbeln, damit ist es beileibe nicht getan. Tatsächlich ist das Fällen eines Baumes eine mitunter vertrackte Angelegenheit, die man lieber Profis überlassen sollte, wenn man teure Folgeschäden vermeiden möchte.

Unterschätzt und oft übergangen: Euonymus


Unterschätzt und oft übergangen: Euonymus

Spindelsträucher sind im Grunde genommen der Traum jedes Gärtners. Sie sind pflegeleicht, widerstandsfähig, anpassungsfähig und in mehr als 170 Variationen erhältlich. Die auch als Euonymus bekannten Strauchgewächse gibt es von kriechenden Arten bis kletternden, als immergrüne Büsche oder kleine, Laub abwerfende Bäume. Alle Euonymus-Arten werden landläufig unter dem Begriff „Spindelsträucher zusammengefasst, aber jede Art hat natürlich auch einen Eigennamen.

Haustiergerechte Gartengestaltung


Haustiergerechte Gartengestaltung

Ein schöner Garten tut nicht nur uns Menschen gut, sondern streichelt auch die Seele unserer vierbeinigen Familienmitglieder. Studien belegen immer wieder, dass Haustiere in Käfighaltung in einem Außengehege deutlich gesünder sind, als im Haus. Großzügige Volieren erlauben Ziervögeln deutlich mehr Bewegungsfreiheit. Schildkröten oder Meerschweinchen können naturnäher und tiergerechter gehalten werden. Und wenn es Vogel, Nager und Amphibien gut geht, hat der Mensch auch viel mehr Freude an seinem Haustier.

Es spricht also sehr viel dafür, in die Gestaltung des eigenen Gartens auch die Planung von Außenanlagen für die geliebten Vierbeiner mit einzubeziehen.

Vintage-Wegweiser als Gartendeko selber machen


Vintage-Wegweiser als Gartendeko selber machen

Ob dekorative Mobiles aus Schwemmholz, Windspiele aus Bambusrohren oder Gartenmöbel aus Euro-Paletten: selbstgemachte Holzarbeiten sind voll im Trend. Eine besonders schöne Idee für den heimischen Garten sind rustikale Vintage-Wegweiser. Durch eine entsprechende Gestaltungsart kann dabei schnell ein Feengarten, ein Zauberwald oder eine Oase zum Träumen vom nächsten Urlaub entstehen. Dieser Guide gibt Anreiz und Inspiration zum Heimwerken mit Holz.

Klassische Frühlingsboten im Garten: Narzissen


Narzissen

Narzissen, im Volksmund auch Osterglocken genannt, gelten in hiesigen Gefilden, ähnlich wie Krokusse und Hyazinthen, als verlässliche Frühlingsboten. Die zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert nach Deutschland eingeführten Mittelmeerpflanzen blühen, je nach Art, zwischen Februar und Mai in ihren leuchtend warmen Farben und künden von Sonne und Leichtigkeit. Kein Wunder sind Narzissen seit Jahrtausenden in vielen Kulturen verbreitet und beliebt. Das älteste Zeugnis über diese hübschen, farbenfrohen Zwiebelblüher legt ein altägyptischer Grabschmuck ab. Griechische Dichter haben sie besungen, persische Herrscher sie zum Symbol für Augen auserkoren.

Terrasse aus WPC Dielen selbst verlegen


Terrasse aus WPC Dielen selbst verlegen

Ob einfach eine kleine, unprätentiöse Ruheoase inmitten des heimischen großen Gartens oder eine flächengreifende, vom Haus aus begehbare Terrasse mit ausreichend Platz für Liegestühle, Polstergarnitur, Kinderplanschbecken und Grill — eine Terrasse selbst zu bauen ist, kluge Planung und ein wenig handwerkliches Geschick vorausgesetzt, eigentlich gar nicht so schwer. Je nachdem, wie die Beschaffenheit des Untergrundes ist, kann es sinnvoll sein, eine Unterkonstruktion mit Fundamentsteinen zu bauen. Wird die Terrasse direkt an die Hauswand angeschlossen, kann auch eine Einfassung aus Betonstein hilfreich sein, um Unkraut und Wurzelwuchs besser Einhalt zu gewähren.