Wie ein Gartenhaus den Garten im Sommer aufwertet Der Sommer ist die beste Jahreszeit, um den eigenen Garten so richtig auszukosten und viele Gartenfreunde machen sich gerade im Sommer mit Feuereifer daran, ihren Garten aufzuhübschen, um ihn einladender und freundlicher zu gestalten, indem sie wahre Ruheoasen schaffen, in denen sie Zeit allein, mit der Familie und Freunden verbringen können. Nicht nur gibt es in einem Garten natürlich ständig was zu tun. Es gibt auch immer neue Wege und Inspirationen, um das Potential des eigenen Gartens noch besser auszuschöpfen. Ein modernes Gartenhaus kann so eine Möglichkeit sein, um den heimischen Garten nicht nur optisch aufzuwerten, sondern auch noch den eigenen Lebensraum auf den Garten auszudehnen.

Mit einem Gartenhäuschen lassen sich relativ schnell und einfach zusätzliche Möglichkeiten schaffen, die den Sommer zum echten Hit machen. So kann man etwa eine Bar am Gartenhaus anbringen, an der man bei einer Gartenparty frische Drinks servieren kann. Mit einer Pergola lässt sich ein zusätzlicher Schattenplatz neben dem Sonnenschirm schaffen, von dem aus man den Garten genießen kann.

So ein Gartenhaus kann auf viele verschiedene Arten genutzt werden, die den Garten in einen noch angenehmeren Ort zum Zeitvertreib, Entspannen und Genießen verwandeln. Bei manchen Gartenhäusern kann man einige Features auch optional dazu buchen, um es möglichst perfekt an die eigenen Bedürfnisse anzupassen: eine Überdachung vergrößert den nutzbaren Raum eines Gartenhauses in den Garten hinein, sodass einem Grillabend oder einem guten Buch in aller Abgeschiedenheit nichts mehr im Wege steht.

Außerdem können Überdachungen und Pergolen das Gartenhaus und die Umgebung optisch miteinander verbinden, indem etwa der gleiche Bodenbelag beibehalten wird, anstelle von Trittsteinen oder Stufen zwischen dem Gartenhaus und dem Garten, die vielleicht für ältere Personen oder Kinder auch nicht optimal sind.

Wo sollte das neue Gartenhaus stehen?

Die richtige Stelle, Position und Ausrichtung für das neue Gartenhaus zu finden, ist ein Muss, weil sie die Wirkung und Atmosphäre des gesamten Gartens neu definiert.

Ein Gartenhaus in der Mitte des Garten kann diesen zwar kleiner wirken lassen, es kann aber auch helfen, den Garten in unterschiedliche Bereiche aufzuteilen, was vor allem bei sehr weitläufigen Grundstücken gar kein allzu schlechter (Neben-) Effekt ist. Andererseits entscheiden sich in der Tat die meisten Gartenbesitzer dafür, ihr Gartenhaus ganz am Ende ihres Geländes aufzustellen. Damit holen sie vor allem aus kleineren Gärten das Meiste heraus und schaffen einen separaten Rückzugsort.

Die Ausrichtung ist nicht minder wichtig. Ein Gartenhaus in südlicher Lage wird viel Sonne abbekommen (vorausgesetzt es ist nicht umringt von hohen Büschen und Bäumen), wodurch es aber gerade im Sommer zu heiß darin werden könnte. Richtet man sein Gartenhaus nach Norden aus, ist es manch einem vielleicht zu wenig Tageslicht. Fensterläden oder Blenden sind natürlich hilfreich, um im Sommer die Hitze und im Winter gegebenenfalls die Kälte zu regulieren. Ein Vordach oder Baldachin spendet zusätzlichen Schatten.

Design und Style

Das Design des neue Gartenhaus beeinflusst maßgeblich, wie gut es sich in die Gartenumgebung einfügt und damit natürlich, ob bzw. wie es optisch auf den Betrachter wirkt. Auf dem Markt sind viele Ausführungen und Modelle in allen Größen und Formen erhältlich, sodass es in aller Regel kein Problem ist, ein wunschgerechtes Gartenhaus zu kaufen oder maßfertigen zu lassen, das sowohl zu den eigenen Bedürfnissen, als auch zur Gartengestaltung passt.

Material und Farbe wirken sich natürlich ebenfalls auf die Wirkung aus und geben in Stilfragen den Ton an. Zedernholz ist etwa sehr widerstandsfähig und pflegearm, könnte aber von einer Schutzlasur ein Mal im Jahr durchaus profitieren. Wer sein Gartenhaus verputzt spart sich auch diesen geringen Pflegeaufwand und hat gegebenenfalls eine größere Farbauswahl zur Verfügung. Das kann natürlich zu urbaneren Umgebungen und minimalistischeren Designs sehr gut passen.

Gartengestaltung mit neuem Gartenhaus

Jedes Gartenhaus kann von der es umgebenden Gestaltung profitieren. Eine Patio oder ein Pfad, der zum Gartenhaus führt schafft eine unaufdringliche Verbindung des Gartenhauses mit der Landschaft und schafft einen beeindruckenden Garten. Gleichzeitig ist es auch einfach praktisch.

Fotos von www.gartenhausfabrik.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.