Arbeitssicherheit Gartenarbei Arbeitsschutz Gartenarbeit ist nicht gleich Gartenarbeit. Das Pflanzen und Ernten von Gemüse und Obst, das Bewässern und Pflegen oder Anlegen von Blumenbeeten, das Laub harken, Rasen mähen und Fallobst auflesen gehört sicher mit zu den entspannenderen Aufgaben im heimischen Garten und Gefahr geht hiervon nur in den seltensten Fällen aus. Die richtigen Handschuhe sind schon genug, sich gegen die Stacheln von Hagebutte und Rosenbusch zu schützen. Und entsprechende Schoner oder Kissen erleichtern die Arbeit im Knien. Aber zur Gartenarbeit gehören oft auch mal größere Arbeiten, die den Einsatz von schwerem Arbeitsgerät – beispielsweise wenn man sich der DIY-Gartengestaltung widmet, wenn die Hecke gestutzt oder Bäume beschnitten oder gar gefällt werden müssen. Deshalb gilt auch im Garten: Zuallererst bitte an die eigene Sicherheit denken!

Sicher von Kopf bis Fuß

Obstbäume im eigenen Garten sind etwas Großartiges, denn sie erlauben den Genuss von frischem, pestizidfreiem Obst. Das ist gesund und lecker. Damit man aber die süßen Früchte auch jedes Jahr aufs Neue genießen kann, kommt man um regelmäßiges Beschneiden nicht herum. Auch wer dekorative Hecken, Sträucher, Büsche und Bäume im Garten hat, muss sie regelmäßig pflegen. Um den Baum zu schonen, ist es ratsam, ihm so wenige Wunden wie möglich zuzufügen, denn nur so kann er sich rechtzeitig regenerieren. Das heißt aber auch, dass man statt vieler kleiner Zweige besser größere Astpartien entfernen sollte. Da ist es mit einer Gartenschere oftmals nicht mehr getan. Wenn aber größeres Gerät wie Sägen, Häcksler oder gar Äxte verwendet werden, ist auch die Verletzungsgefahr erheblich größer. Beim Rasenmähen und Leitersteigen bietet nur das richtige Schuhwerk Schutz. Beim Häckseln und Sägen empfiehlt es sich außerdem, neben den Händen auch die Augen zu schützen. Mit einer Gartenschutzbrille stellen herumfliegende Späne, Spreißel und Holzstücke keine Bedrohung mehr für das Augenlicht dar. Und wo bei leichten Gartenarbeiten eine Gartenschürze ausreichend Schutz vor Schmutz und Schnitten bietet, sollte bei gröberen Arbeiten mit schützendem Material, wie etwa dem hochgradig abrieb-, schnitt- und hitzebeständigen Kevlar, verstärkte Kleidung getragen werden. Werden gar motorbetriebene Arbeitsgeräte bei der Gartenarbeit verwendet, ist das Tragen eines Gehörschutzes empfehlenswert.

Gartenarbeit selbstgemacht und sicher

Im Wort Gartenarbeit steckt es schon drin: Ein Garten ist nicht nur Entspannungsoase, sondern eben auch Arbeit. Arbeit allerdings, die Spaß macht, oft auch Kreativität und Köpfchen fordert, den Kontakt mit der Natur bietet und die am Ende des Tages dadurch belohnt wird, dass man seinen eigenen Einsatz gleich betrachten kann. Damit man das selbst Geleistete, selbst Gehegte und Gepflegte aber auch in vollem Umfang genießen kann, ist bei der Handhabung von Gartengeräten Vorsicht geboten. Man sollte sich sowohl mit der Bedienung der Maschinen auskennen, sowie die nötigen Vorkehrungen zum Selbstschutz treffen. Kleinere Verletzungen sind in der Regel kein Problem, können aber mit Leichtigkeit auch verringert werden, wenn man beim Beete bewirtschaften auf Handschuhe, Kniepolster und Schürzen zurückgreift. Sobald die Werkzeuge aber länger, schärfer, kantiger oder spitzer werden, können sie natürlich auch schwerere Verletzungen verursachen, denen man mit ausrechendem Schutz in jedem Fall entgegenwirken sollte. Helme schützen vor herabfallenden Ästen, festes Schuhwerk vor der Rasenmäherklinge, der spitzen Hacke und vor dem Abrutschen auf Leitern, die richtigen Hosen vor gefährlichen Schnittverletzungen mit Säge, Axt und Co. Für jede Form der Gartenarbeit ist der richtige Schutz unerlässlich. Das weiß man auch bei Engelbert Strauss, wo man genau deshalb ein vielfältiges Angebot an Schutzkleidung und Zubehör anbietet. Gartenarbeit selbstgemacht?! Aber sicher!

Sponsored Post


2 Kommentare zu “Gartenarbeit – aber bitte sicher

  1. Generell muss bei Gartenarbeiten vor allem mit einem Häcksler an die Sicherheit gedacht werden. Handschuhe sind das oberste Gebot, eine Schutzbrille ist ebenfalls ein Muss. Gut, dass mit solchen Beiträgen immer wieder darauf hingewiesen wird, denn nicht jeder bedenkt die Folgen einer Leichtsinnigkeit. Danke dafür!

  2. Guter Hinweis! Wir wir alle wissen, passieren die meisten Unfälle im Haushalt – und da gehört die Gartenarbeit dazu! Also immer schön auf die Sicherheit achten, damit nichts schiefgehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.