Heimische Tiere Überwinterung Der Herbst nimmt so langsam Einzug und der Winter steht kurz bevor. Die richtige Zeit um sich auf die kalten Tage auch im Garten einzustellen. Die Herbstlandschaft ist bunt und schön, das Laub löst sich von den Bäumen und die Pflanzen blühen zum letzten Mal.

Bevor der erste Schnee fällt, sollte man jedoch ein paar Sachen beachten um den Garten winterfest zu machen und den heimischen Gartenbewohnern einen angenehmen Winter zu bereiten.
Hier hilft eine kleine Checkliste, damit der Übergang von Herbst und Winter ganz unproblematisch verläuft und man sich auf einen schönen Frühling freuen kann:

Wichtige Tipps für den winterlichen Garten

– Ein letztes Mal den Rasen mähen
– Das Laub vom Rasen entfernen
– Laub schützt jedoch Blumenbeete und Stauden vor Frostschäden
– Frühblüher pflanzen damit beim Frühlingsbeginn alles wieder in neuer Pracht erblüht
– Blumenbeete und Bäume vor Frost schützen
Gartenteich winterfest machen
– Kübelpflanzen vor Frost schützen

Der Garten und die heimischen Tiere bilden eine Symbiose und beide sind voneinander abhängig. Deswegen sollte der Garten mit bedacht gepflegt und bearbeitet werden. Immerhin fühlen sich hier so einige Tier ganz heimisch.

Wichtige Tipps für die heimischen Tiere

– Heimische Tiere wie Igel, Kröten, Siebenschläfer oder Wildhamster überwintern gerne im Laub
– Keine Laubbläser benutzen, diese stören das Ökosystem
– Holz- oder Steinhaufen für heimische Insekten errichten
– Im Herbst keine Hecken mehr schneiden, nur kranke Pflanzenteile entfernen
– Hohle Stängel oder Äste bieten Schmetterlingen, Wildbienen und Spinnen im Winter einen Platz
– Das Gartenhaus kann Insekten und Kleintieren Schutz bieten

Insekten, Käfer und Kleintiere schaffen es gut in einem gesunden und natürlichen Garten zu überwintern. Heimischen Vögeln wie Meisen, Amseln, Finken oder Sperlinge, kann man etwas gutes Tun, wenn man ihnen ein Vogelhaus zu Verfügung stellt. Schöne und moderne Vogelhäuser findet man bspw. aim Internet, oder man bastelt sich einfach eins selber. In diesen Vogelhäuschen fühlen sich die heimischen Vögel sicherlich sehr wohl und so finden sie auch trotz hoher Schneedecke regelmäßig etwas zu futtern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.